top of page

Gruppenangebote

Großer Baum

Die Kraft der Gemeinschaft: 

Erfahrungen teilen

 Verständnis erleben

Gestärkt auseinander gehen

Das Leben als Familie ist ein Abenteuer - ganz besonders als Hochsensible Familie auf einem bedürfnisorientierten Weg- , bei dem es immer wieder Neuland, Durststrecken, unruhiges Gelände und Täler zu durchschreiten geben kann, aber auch wunderschöne Oasen, tiefe Begegnungen, größtes Glück und Verbundenheit zu genießen und zu feiern gibt!

In den anstrengenden Phasen oder wenn man einen neuen Weg einschlägt, kann es unglaublich wertvoll sein, wenn man sich nicht alleine durchschlagen muss, sondern mit einem Blick von Außen, neuen Informationen und der Kraft der Gemeinschaft den eigenen Blick schärft, sich fallen lassen kann, neue Kraft schöpft und sich gestärkt wieder aufmachen kann. All das kann in einem Gespächskreis erlebt werden.

Gesprächskreis für Eltern Hochsensibler Kinder

 

Gesprächskreis für Hochsensible Erwachsene

Gesprächskreis für Eltern auf dem Weg der friedvollenElternschaft

 

In den anstrengenden Phasen kann es unglaublich wertvoll sein, wenn man sich nicht alleine durchschlagen muss, sondern mit einem Blick von außen und der Kraft der Gemeinschaft den eigenen Blick schärft, Kraft schöpfen und sich neu aufmachen.


 

Kommen Sie auf mich zu!

Wollen Sie informiert werden wann und wo der nächste Gesprächskreis stattfindet?

Dann melden Sie sich hier unverbindlich an und Sie werden informiert.

Vielen Dank! Das hat geklappt.

Die Hände und den Rücken frei

 

Kinder senden entweder Bindungsverhalten oder Entdecker / Lernverhalten (Explorationsverhalten). Dies ist wie bei einer Wippe. Es geht entweder das EINE oder das ANDERE.

 

Wenn sich ein Kind seiner Bindungsperson nicht sicher ist, ist es sehr viel damit beschäftigt den Kontakt zu ihr zu suchen und zu halten. In dieser Zeit kann sich das Kind nicht seiner Aufgabe, zu lernen und sich die Welt zu eigen zu machen, widmen.

 

Wenn jedoch eine sichere Bindung vorhanden ist - aufgebaut werden konnte (dies geschieht primär innerhalb des ersten Lebensjahres, kann jedoch auch später noch geschehen), hat das Kind sozusagen die Hände und den Rücken frei seinen Entwicklungsaufgaben im Leben nachzukommen. Wenn dabei dann überfordernde Situationen auftauchen, es dem Kind nicht gut geht, es krank wird oder sonst Hilfe und Rückzug braucht, wendet es sich vertrauensvoll vom Entdecken ab und der sicheren Bindungsperson zu. Hier erfährt es dann durch Körperkontakt, Sprechen und anderes Eingehen auf die aktuellen Bedürfnisse einen sicheren Hafen, in dem es so lange ankern kann, bis sich die Wogen geglättet haben und wieder Kraft zum Auslaufen zu neuen Ufern da ist.

Bedingung für den Aufbau und Erhalt einer sicheren Bindung ist das ausreichend feinfühlige und passende (sowohl inhaltlich als auch zeitlich) Eingehen auf die Bedürfnisse des Kindes. 

Es lohnt sich

Gelingt dies nicht oder nur manchmal, kann keine sichere Bindung entstehen. Es bilden sich andere ungünstigere Bindungsmuster, wie etwa ein unsicheres oder vermeidendes oder sogar ein desorganisiertes Bindungsmuster mit sehr negativen Auswirkungen auf die gesamte Entwicklung des Kindes.

Deshalb lohnt es sich als Eltern und andere Bezugspersone
n, daran zu arbeiten, ein feinfühliges und zuverlässiges Gegenüber zu sein oder zu werden. Dies ist keine Aufgabe, die man einmal lernt, umsetzt und damit abhaken kann. Sondern dies ist ein andauernder Prozess.

Sehr gerne begleite ich Sie auf diesem Weg!

Erziehungsberatung 4.JPG

Die Eltern

Es geht um Sie als Eltern! Denn auch die Bedürfnisse der Eltern - jedeR für sich - und die Bedürfnisse als Paar müssen im Blick behalten werden. Ansonsten gerät das Familiensystem aus dem Gleichgewicht. Sie sind das Fundament der Familie. Es ist mir sehr wichtig herauszufinden, was die Bedürfnisse der Erwachsenen in einer Familie sind. Diese also erstmal wahrzunehmen und dann gemeinsam nach Wegen zu suchen, wie alle Bedürfnisse in einem angemessenen Zeithorizont, zu einem angemessenen Maß erfüllt werden können. 

Hier möchte ich auf eine sehr wichtige Unterscheidung hinweisen: Es geht nicht darum alle Wünsche aller Familienmitglieder gleichzeitig und sofort zu erfüllen. Sondern es geht darum, passende Lösungen zu suchen, die Bedürfnisse (nicht Wünsche) aller, in einem angemessenen Maß, zu erfüllen. Hierbei ist Warten müssen nicht aus- sondern eingeschlossen. Der Zeithorizont bis zur Erfüllung, muss jedoch an den Entwicklungsstand und das Bedürfnis angepasst sein.

Wie das gelingen kann, finde ich gerne gemeinsam mit Ihnen - in Ihrer aktuellen Situation - heraus.

bottom of page