top of page

Systemischer Ansatz

Wenn jemand in seinem Leben etwas verändern möchte, ist es wichtig, zunächst auf das zu schauen, was genauso bleiben soll, wie es ist.

 

Steve de Shazer

Systemische Beratung

Die Systemische Beratung ist ein lösungs- und ressourcenorientiertes Verfahren, das von Schuldzuweisungen entlastet und nicht mit Diagnosen und Zuschreibungen arbeitet. Man spricht von "in einer bestimmten Situation und in bestimmten Zusammenhängen gezeigtem Verhalten". Das bedeutet, es wird davon ausgegangen, dass menschliches Verhalten, je nach Situation und Interaktion mit anderen Menschen, variiert und sich Menschen darin gegenseitig beeinflussen. Diese zwischenmenschlichen Prozesse sind bei der Systemischen Methode besonders von Interesse.

Problemsicht

Probleme werden als bisher gescheiterte Lösungsversuche des Systems verstanden. Die Annahme ist: Probleme machen Sinn. Die Symptomträger*In tut etwas "Gutes" für sein / ihr System mit seinem bzw. ihrem - als problematisch erlebten - Verhalten.

Es wird also nicht davon ausgegangen, dass einzelne Personen nicht „richtig“ sind und sich verändern müssen, damit ein „Problem“ verschwindet, sondern die Symptome werden als bisher gescheiterte Hilfeversuche / Lösungsversuche für eine Schieflage im System verstanden und als Hinweis, was sich verändern darf, damit wieder ein Gleichgewicht entstehen kann.


Man kann sich das wie ein Mobile vorstellen. Wenn an einem Teil gezogen wird, gerät das gesamte Mobile in Schwingung und jedes Mobileteil muss sich neu ausrichten. Diese Sichtweise kann entlasten und eröffnet ganz neue Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten. (vgl. von Schlippe / Schweizer, Göttingen 2007)


Eine wertschätzende, respektvolle, zutrauende und an den Ressourcen orientierte Haltung ist Grundlage. Es wird davon ausgegangen, dass alle zur Bewältigung des Problems notwendigen Ressourcen bereits im System vorhanden sind, nur noch nicht in der speziellen Situation angewendet werden konnten.

Was ist ein System?

Als System werden verschiedene Einheiten verstanden, die durch Beziehungen miteinander verbunden und durch eine Grenze von ihrer Umwelt abgegrenzt sind. Z.B. das Familiensystem, das Paarsystem etc..

Methoden

Von mir angewendete Methoden sind unter anderem:
 

  • Systemische Fragetechniken

  • Reframing, Umdeutung

  • Familienbrett / Aufstellungen

  • Lebenslinienarbeit

  • Arbeit mit Externalisierung / inneren Anteilen

  • Arbeit mit Metaphern

  • Arbeit mit in der Beratung erarbeiteten Ritualen (z.B. Abschiedsritual)

  • Genogrammarbeit

  • und viele weitere kreative Methoden

Methoden.JPG
Haltung.JPG

  • Ressourcenorientierung

  • Lösungsorientierung

  • Allparteilichkeit

  • Interesse und Neugier

  • Infragestellen von Ideen

  • Respekt gegenüber dem Menschen

  • Kundenorientierung

  • wertschätzende und zutrauende Haltung

Meine Haltung

bottom of page